2015 15. Januar 2015

Interview mit Klangregisseur José Luis Días

JLD

ABC . Ich bin mit der zugehörigen Brasilianische Vereinigung der Kamera seit dem Jahr 2000. Im Jahr 2002 haben wir in Rio de Janeiro fand das erste Treffen der Sound Profis aus der ABC . Für uns, eine Tätigkeit in Sao Paulo im selben Jahr durchführen, lud ich Carlos Klachquin , der die Dolby Berater für Lateinamerika war, einen Vortrag über die Geschichte der Sound in Kinotechnik zu geben. Schon bald nach seinem Eintritt in ABC und tat viele Dinge zusammen. Im Jahr 2010, darüber nachzudenken, was wir von außerhalb Brasiliens einladen könnte, für einen Klang Debatte in Woche ABC . O Segredo dos Seus Olhos “, ganhador do Oscar de Melhor Filme Estrangeiro daquele ano. Carlos schlug mich José Luis Díaz , und er sagte uns ein wenig über die letzten Job er die Klangregie "gehalten hatte The Secret in Their Eyes ", Oscar-Preisträger für den besten ausländischen Film des Jahres.

8º Festival Cinemúsica em 2014, em Conservatória, RJ. In den folgenden Jahren werden wir auch weiterhin zu entsprechen, als er eingeladen wurde zur Teilnahme an der zweiten nationalen Treffen der brasilianischen Cinema Sound Professionals , um statt 8 Cinemusica Festival im Jahr 2014 in Registry, RJ. Dort, er und Guido Berenblum , der sein Schüler gewesen war, führte eine Aussprache über den Klang in der argentinischen Kinos. Es war eine große Chance für die, durch Klang, könnten die Beziehungen zwischen unseren Kinematografie stärken.

Relatos Selvagens , filme de enorme sucesso de público na Argentina e atualmente em cartaz no Brasil, onde também tem feito sucesso. Die Arbeit an dem José Luis Díaz führte uns war auf der Sound-Performance von Wilde Berichte , große Blockbuster-Film in Argentinien und derzeit auf dem Display in Brasilien, wo er war auch erfolgreich. José Luis hat einen YouTube-Kanal in dem großzügig informiert über Sound im Kino. Câmara Argentina de Provedores e Fabricantes de Equipamentos de Radiodifusão ) no final de outubro de 2014. Er hat vor kurzem hochgeladen 4 Videos während eines Vortrags, der während der Belichtung des CAPER (koordiniert gefilmt Argentinien Kammer Provider und Rundfunk Zubehör Hersteller ) Ende Oktober 2014.

Lesen Sie weiter


2015 5. Januar 2015

The Sound "Wild Reports" - Teil IV

Relatos Selvagens ” (Damian Szifrón, 2014) que ocorreu na CAPER 2014 ( Câmara Argentina de Provedores e Fabricantes de Equipamentos de Radiodifusão ). Falamos um pouco de dublagens. Vierten und letzten Teil des Gesprächs über den Klang von " Wilde Reports "(Damian Szifrón, 2014), die in CAPER 2014 eingetreten ist ( Argentine Chamber of-Rundfunk Equipment Manufacturers ). Wir unterhielten uns ein wenig Voiceovers.

Der Dialogeditor von "Salvaje Reports" war Nahuel Palenque . Die Bearbeitungsaufgaben waren so aufwändig, dass ein anderer Editor, Matías Vilaro war nur verantwortlich für die Einstellung der Voice-Overs, nicht weiter zu belasten Nahuel. Während des Gesprächs nicht zitiert Nahuel Palenque. Aber hier gebe ich Ihnen Kredit.

José Luis Díaz , am Anfang des Gesprächs zeigt einen Ausschnitt aus dem Film " Vino für Robar ". José Luis verweist auf die Formulierung "ist nicht meine Schuld," wo man Hintergrundgeräusche (die reisenden Autoräder) zu hören. Lesen Sie weiter


2014 23. Dezember 2014

The Sound "Wild Reports" - Teil III

Câmara Argentina de Provedores e Fabricantes de Equipamentos de Radiodifusão ). Dritter Teil des Gesprächs über den Klang von " Wilde Reports "(Damian Szifrón, 2014), die in CAPER 2014 (aufgetreten argentinischen Kammer der Provider und Rundfunk Zubehör Hersteller ).

Gustavo Santaolalla kurz erzählt seine Beziehung zu "Wild Reports" in einem Video zur Konferenz gesendet. Er spricht auch über grundlegende Bearbeitungs Musik.

José Luis Díaz sagt, dass Musik ist ein wichtiges Element in einem Film. Der Vorwurf der Musik "Wild Reports" Gustavo Santaolalla war, der in Los Angeles lebt. So war er nicht auf der Konferenz anwesenden und sandte eine Video-Gespräch über den Arbeitsprozess in dem Film. Sein erster Kontakt mit dem Film war, als ich war im Urlaub mit seiner Familie in Mendoza - Argentinien, wenn der Hersteller war in der Lage, ihn zu kontaktieren. Monate später wieder in Argentinien, stellt Gustavo die Geschichten von "Wild Reports" von der Überweisung von einem Freund. Nachdem ich das Buch mit Geschichten von "Wild Reports", fragt Gustavo sein Freund unterwerfen sich Damian Szifrón , weil ich in dem Film sein. Schließlich wird in Belgien, trafen sich die beiden in Person. Zu der Zeit passiert ist das Festival von Gent, Musik- und Theaterfestival, wo Gustavo Santaolalla nahmen als Juror.

Lesen Sie weiter


2014 20. Dezember 2014

Die Sound "Wilde Reports" - Teil II

Câmara Argentina de Provedores e Fabricantes de Equipamentos de Radiodifusão ). O tema desta segunda parte foi o desenho sonoro de ambientes e efeitos. Quem fala sobre este assunto é o editor de som Gonzalo Matijas . Der zweite Teil der Diskussion über den Klang der " Wilde Reports "(Damian Szifrón, 2014), die in CAPER 2014 eingetreten ist ( Argentine Chamber of-Rundfunk Equipment Manufacturers ). Das Thema dieser zweite Teil war der Sound-Design-Umgebungen und Effekte. Wer spricht von Dies ist das Tonschnitt Gonzalo Matijas .

José Luis Díaz , Sounddesigner des Films, sagt der Redakteur Pablo Barbiere arbeiteten hart. Als er fertig war, folgte der Direktor durch Bearbeiten und Ändern der Reihenfolge der Geschichten im Film. Und diese Arbeit lange dauern. Als der Direktor fertig bearbeite das Material für die Nachbearbeitung Sound und Gonzalo Matijas fing an, das Design der Umgebungen und Effekte des Films (während Nahuel Palenque war Bearbeiten Dialoge).

Gonzalo sagt, dass eine der größten Herausforderungen, der Film wurde mit 6 verschiedenen Geschichten, jede mit ihrer Momente der Erzählung und unabhängigen Ausgang Spannung zu tun haben. In einem normalen Film, gibt es einige wichtige Momente, in denen das Design der Umgebungen und Effekte am meisten benötigt werden. In "Berichte Salvaje" hatte 6 Geschichten. Jede mit ihren Erzählungen Komplikationen, die mehr Sound Design arbeiten. Die Arbeit des Direktschalls, um Töne von Belägen vor Ort (Wildbahn) erleichterte die Arbeit in der Postproduktion zu machen.

Lesen Sie weiter


2014 18. Dezember 2014

The Sound "Wild Reports" - Teil I

Câmara Argentina de Provedores e Fabricantes de Equipamentos de Radiodifusão ). Zum ersten Teil des Gesprächs über den Klang von " Wilde Reports "(Damian Szifrón, 2014), die in CAPER 2014 (aufgetreten argentinischen Kammer der Provider und Rundfunk Zubehör Hersteller ).

Der Film " Wilde Geschichten "besteht aus 6 verschiedenen Geschichten unter dem Motto Gewalt. Das Thema dieses ersten Teils war die direkte Tonaufnahme. Wer spricht über dieses Thema ist Javier Farina , direkten Klangregisseur.

Javier sagte, dass die Tatsache, dass der Film besteht aus 6 verschiedenen Geschichten gemacht brachte einen erschwerenden wenn der Direktschall Pickup. Bei einem üblichen Film, in dem es nur einen zentralen Geschichte mit den gleichen Zeichen von Anfang bis Ende, endet die Techniker Direktschall gut kennen jeden Schauspieler und es hilft bei der Planung der Schallaufnehmer. Im Fall von wilden Reports hatte das Team etwa zwei Wochen, um jede Geschichte zu filmen, war die Schwierigkeit, zu versuchen, eine riesige Menge von Zeichen in kurzer Zeit zu erfüllen. Das machte die Arbeit während der Dreharbeiten war sehr dynamisch. Als ob es einen Film 6 von einem langjährigen Raum.

Lesen Sie weiter